WM-Gold für Lalenia Hirte

Verfasst von Kerstin Hirte am .

 World Champion im Trial

Zusammen mit drei weiteren Einradsportlerinnen geht Lalenia Hirte zurzeit als „Team Oberberg“ bei den Einrad-Weltmeisterschaften in Ansan (Seoul) in Südkorea für Deutschland an den Start. Im Vorfeld beim Training lag ihr Hauptaugenmerk auf den Disziplinen Trial, Speedtrial, Hoch- und Weitsprung, sowie Plattform-Hoch- und Weitsprung..

 

Als amtierende Deutsche Meisterin im Trial war es ihr größtes Ziel, das Finale in dieser Disziplin zu erreichen. In der vergangenen Woche erkämpfte sie sich bei extremer Hitze und Luftfeuchtigkeit fünf Altersklassemedaillen und qualifizierte sich in eben diesen Disziplinen auch für das jeweilige Finale. Im Speedtrial sowie im Weitsprung erreichte sie den Bronzeplatz.

Im Vorlauf der Disziplin Trial holte sich Hirte in einem kräftezehrenden Wettkampf souverän den Altersklassensieg und sicherte sich mit der zweitbesten Punktzahl aller Teilnehmerinnen den Einzug ins Finale. Gestern dann stand sie zusammen mit der Welt-Elite, bestehend aus den sechs besten Einrad-Trialerinnen, am Start um die WM-Krone.

Nachdem über längere Zeit ein Punktegleichstand zwischen Lalenia Hirte, der Italienerin Vera Hofer und der Französin Laura Philippe bestand, fiel drei Minuten vor Schluss die Entscheidung, als Hirte eine weitere Line bewältigte und die Konkurrentinnen damit ausstach. Sie darf sich nun über den Titel „Female Trial World Champion“ freuen.

(Geschrieben von Oberberg aktuell)

Drucken