dearenfrelhifarusoestr

 Trainingszeit/-ort  Ansprechpartner / E-mail  Telefon
 Sa  10.00 - 13.00 Uhr
 Sporthalle Hahnbucher Straße
 Kerstin Hirte  02265 / 981563

 

Während viele das Einradfahren aus dem Zirkus kennen, ist es als Wettkampfsport nur wenigen Leuten bekannt.

Wettkampf-Disziplinen:

Rennen:
100 m, 400 m, 800 m, 10 km, Marathon, Staffel ...
Freestyle:
Einzel-, Paar- und Gruppenküren ...
MUni:
(Abkürzung für Mountain Unicycling) bedeutet das Einradfahren im Gelände: Cross-Country, Downhill, North Shore, Uphill
Trial:
Trial, Hoch- und Weitsprung

Weitere Infos erhaltet ihr auch unter www.allstars-onewheel.de

Am vorletzten Samstag fand im bayerischen Mühldorf am Inn die Deutsche Meisterschaft im Einrad-Trial statt. Für uns gingen Robin, Lalenia und Nelly mit Unterstützung von Wolfgang Otte an den Start.
Nachdem am Vormittag die Nebendisziplinen Speedtrial, Palettenhoch- und weitsprung ausgetragen wurden, welche Nelly mit drei Altersklassenplatzierungen in der weiblichen 15+ (1x Platz 3, 2x Platz 1) und Robin mit einer neuen persönlichen Bestmarke im Palettenweitsprung abschließen konnten, fand am Nachmittag die Hauptdisziplin Trial statt. Aus über 500 Paletten, verschiedensten Rampen, Balken und Rails sowie Kabeltrommeln, Auto- und Treckerreifen u.v.m. hatten die Veranstalter einen Parcours der Extraklasse mit insgesamt 80 Lines in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen aufgebaut. Nelly, die innerhalb der Zeit von zwei Stunden die meisten Lines unter den weiblichen Sportlern meisterte, sicherte sich souverän einen Platz im Finale und auch Lalenia, für die es am Vormittag nicht ganz so gut lief, konnte sich als fünfte für das Finale qualifizieren.
Das Finale konnte Nelly dann ebenfalls für sich entscheiden und verteidigte somit ihren Deutschen Meistertitel. Lalenia schaffte es nach einem Tie-Break den zweiten Platz zu erreichen.
Mit ihren herausragenden Leistungen wurde Nelly schließlich sogar Gesamtsiegerin der Meisterschaft.

Erfolgreich kehrte unser vierköpfiges Einradteam (Julia Wöltering, Nelly Otte, Robin Gudenrath und Lalenia Hirte) von der UNIOEC (Unicycle Open European Championship) aus Mondovì/Italien zurück.

Bei extremer Hitze und Zeitstress haben unsere Sportler in bis zu 13 Disziplinen alles gegeben, sind 8 Tage lang an ihre Grenzen gegangen und waren dabei überaus erfolgreich:
Nelly wurde dreifache Europameisterin in den Disziplinen Tial, Hochsprung und Plattformhochsprung.
Lalenia wurde zweifache Vize-Europameisterin im Trial und Plattformhochsprung.
Robin gelang es, sich mit einer neuen persönlichen Bestzeit fürs Einbeinfinale zu qualifizieren, ging dabei aufs volle Risiko und stürzte leider.

Weiterhin erzielte das Team in den Altersklassenwertungen: 2x Gold, 6x Silber und 3x Bronze

 

Im voraussichtlich heißesten Wochenende des Jahres nahmen vier Offroad-begeisterte „All Stars“ an den ersten verbandsübergreifenden Deutschen Mountainunicycling Meisterschaften im bayrischen Gleißenberg teil. Die Wettkampftage versprachen nicht nur viel Sonne und jede Menge Spaß abseits der  Straßen, sondern auch eine herausragende Organisation und Freundlichkeit der Veranstalte.

Lisann, Nelly, Robin und Lalenia gingen durchweg aufs Ganze und erbrachten gute Leistungen im starken Teilnehmerfeld. In der Altersklasse 17+ weiblich erreichte Nelly den zweiten Platz im Uphill und Lalenia im Uphill sowie auch im Downhill den dritten Platz. Am Ende konnten sich Nelly und Lalenia zusätzlich über eine Teilnahme im Downhill Expert freuen und schlugen sich auf der tückischen Strecke wacker.

Nelly Otte bricht deutschen Rekord!

Am vergangenen Wochenende hat Nelly Otte auf den Deutschen Meisterschaften in Warendorf im Einrad-Hochsprung eine neue deutsche Bestmarke erzielt. Mit 79cm erhöhte sie ihren eigenen Rekord aus dem vergangenen Jahr um 1cm.
Weiterhin erzielte sie im Einrad-Weitsprung den dritten Platz in der Gesamtwertung und in der Altersklassenwertung den ersten Platz im Coasting.
Lalenia Hirte und Kim Lilien Höser gelang es im Einrad-Weitsprung jeweils die Bronzemedaille in den Altersklassenwertungen für sich zu erkämpfen. Für Kim bedeutet dieses zusätzlich noch die Teilnahme am Finale.

 

 

Platz 2 und 3 bei der OVZ Sportlerwahl

Gestern wurde beim Sportlerabend in der Gummersbacher Halle 32 das Ergebniss der OVZ-Sportlerwahl 2014 verkündet:
Das überraschende und tolle Ergebnis für die Einradfahrer des TuS Reichshof: Nelly Otte belegt bei den Sportlerinnen den 2. Platz und die WM-Teilnehmer als Team den 3. Platz bei den Mannschaften des Jahres.
Die Einradsportler sind mächtig stolz und möchten sich bei allen Wählern bedanken die ihnen ihre Stimme gegeben haben.

 

 

Nelly Otte hat eine neue Weltrekordmarke gesetzt.

Am letzten Wochenende fand die alljährliche EUC (Extreme Unicycling Championship) statt - eine Einrad-Convention, die von internationaler Beliebtheit zeugt. So trafen sich auch in diesem Jahr 150 Einradfahrer aus 20 verschiedenen Ländern in den Abenteuerhallen Köln Kalk, um in den Disziplinen Flat, Street und Trial gegeneinander zu konkurrieren, aber auch um voneinander zu profitieren und sich untereinander auszutauschen.

Im Trial traten Robin Gudenrath, Nelly Otte, Lalenia Hirte und erstmals auch Lisann Köster an. Besonders Nelly Otte zeigte sich in Hochform und konnte sich trotz sehr starker weiblicher Konkurrenz den 1. Platz sichern.

Am Samstagabend starteten sowohl die Männer als auch die Frauen zusätzlich einen Weltrekordversuch im "Highjump to platform" (Palettenhochsprung). Nachdem die Herren eine neue Bestmarke setzten, konnte sich auch Nelly Otte behaupten und sprang sich mit über 5 Paletten bzw. einer Höhe von 76cm an die Weltspitze der Damen.


Welch ein grandioser Jahresbeginn.

 

Anlässlich der großartigen sportlichen Erfolge im Rahmen der Weltmeisterschaft in Montreal wurden die Einradfahrer heute von Bürgermeister Rüdiger Gennies persönlich im Rathaus in Denklingen empfangen.
Die drei Heimkehrer konnten Rüdiger Gennies über ihre Eindrücke und Erlebnisse bei der UNICON 17 berichteten. Anschließend trugen sich Nelly Otte, Lalenia Hirte und Robin Guderath ins Goldene Buch der Gemeinde Reichshof ein.
Lara-Marie Lüders wird dies nach ihrer Rückkehr aus Kanada nachholen.

Weiterlesen ...

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok