dearenfrelhifarusoestr

 

 Mannschaft  Trainingszeit/-ort  Ansprechpartner /
 E-mail
 Telefon
 Kinder  Do  17.30 - 19.30 Uhr
 Sporthalle Am Bromberg
 Wolfgang Paschke  02265 / 9704
 Erwachsene  Do  19.30 - 22.00 Uhr
 Sporthalle Am Bromberg
 Wolfgang Paschke  02265 / 9704

 

 

Wolfgang Paschke wurde auf der Mitgliederversammlung am 25.11.2016 für sein Lebenswerk geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.
Er hat vor 31 Jahren den Tischtennissport nach Eckenhagen gebracht und im November 1985 die Abteilung ins Leben gerufen. Bereits im Jahr 1986 konnte in der alten Turnhalle auf dem Heidchen mit dem Training begonnen werden. Es war dort zunächst alles andere als optimal, da die Beleuchtung nicht ausreichend war und die Heizungsanlage des öfteren ausfiel. All das stellte für den Trainer Wolfgang Paschke und die damaligen Spieler der Abteilung kein Problem dar, im Gegenteil: sportlich entwickelte sich die Tischtennisabteilung zum Aushängeschild für den ganzen Verein. An dieser Stelle seien exemplarisch Frank und Dirk Busenbach, Alexander Gerdes sowie Christian und Sebastian Paschke genannt, welche die damals unerwartet erfolgreiche 1. Jugendmannschaft bildeten. Diese Mannschaft schaffte ab 1986, wo in der 3. Kreisklasse gestartet wurde, jedes Jahr den Aufstieg in die nächst höhere Klasse. In der Spielzeit 1990/91 erreichte die 1. Jugendmannschaft die höchste deutsche Jugendspielklasse – die Verbandsliga! Eine solche Serie hatte es in der oberbergischen Tischtennis-Welt noch nicht gegeben! In ihrer Hochzeit hatte die Abteilung rund 70 Mitglieder und 7 Mannschaften.


25 Jahre Tischtennis in Eckenhagen

Am 4. Dezember 2010 richtete die Tischtennisabteilung des TuS Reichshof aufgrund ihres Jubiläums ein Turnier aus.
Der Vorstand -vertreten durch Thomas Funke und Claudia Fischer- gratulierten der Abteilung ganz herzlich und überreichten ein kleine Aufmerksamkeit.
Die Abteilung wurde im November 1985 durch Wolfgang Paschke ins Leben gerufen. 1986 konnte in der alten Turnhalle auf dem Heidchen mit dem Training begonnen werden. Es war dort zunächst alles andere als optimal, da die Beleuchtung nicht ausreichend war und die Heizungsanlage des öfteren ausfiel. 

All das stellte für den Trainer Wolfgang Paschke und die damailgen Spieler der Abteilung kein Problem dar, im Gegenteil: Sportlich entwickelte sich die Tischtennisabteilung zum Aushängeschild für den ganzen Verein. An dieser Stelle seien exemplarisch Frank und Dirk Busenbach, Alex Gerdes sowie Christian und Sebastian Paschke genannt, welche die damals unerwartet erfolgreiche 1. Jugendmannschaft bildeten. Diese Mannschaft schaffte ab 1986, wo in der 3. Kreisklasse gestartet wurde, jedes Jahr den Aufstieg in die nächst höhere Klasse. In der Spielzeit 1990/91 erreichte die 1. Jugendmannschaft die höchste deutsche Jugendspielklasse – die Verbandsliga! Eine solche Serie hatte es in der oberbergischen Tischtennis-Welt noch nicht gegeben!
Aufgrund der erfolgreichen Jugend hatte die Abteilung in ihrer Hochzeit  rund 70 Mitglieder und 7 Mannschaften, die am Spielbetrieb teilgenommen haben.
1992 zog die Abteilung zunächst in neu errichtete Sporthalle an der Hahnbucher Straße und 1999 in die Sporthalle „Am Bromberg“ um.
Thomas Funke dankte Jürgen Lemmer, der gemeinsam mit Wolfgang Paschke die Abteilung auf dem richtigen Kurs hielt.

Sein besonderer Dank ging aber an Wolfgang Paschke, da dieser
a) die Abteilung vor 25 Jahren ins Leben gerufen hat und und ihr bis heute treu geblieben ist,
b) er seit diesem Zeitpunkt als Übungs- und Abteilungsleiter fungiert, tolle Spieler und Spielerinnen geformt, und auch in schlechteren Zeiten nie den Kopf in den Sand gesteckt hat, und
c) darüber hinaus die 25-jährige Geschichte der Abteilung in einer tollen Chronik festgehalten hat.

(Verfasser Thomas Funke)

Ergebnisse Jubiläumsturnier:

Einzel Schüler A:
1. Valentin Staus
2. Pietro Coco

Einzel Schüler B:
1. Julian Heppe
2. Giovanni Saggiomo
3. Vincent Staus
4. Erik Schich

Einzel Schüler C:
1. Eric Schmal
2. Lukas Fronius
3. Tom Schich
4. Eric Weber-Sobing

Doppel Schüler:
1. Valentin Staus/Pietro Coco
2. Erik Schich/Giovanni Saggiomo

Einzel Mädchen:
1. Tanja Wilden
2. Julia Pantke
3. Pia Pantke

Einzel Erwachsene:
1. Wolfgang Paschke
2. Dieter Seidel
3. Marcel Falk
4. Jürgen Lemmer

Doppel Erwachsene:
1. Marcel Falk/Jürgen Lemmer
2. Dieter Seidel/Karl-Heinz Lammert

Einzel Hobby (Eltern):
1. Herr Schmidt
2. Herr Staus
3. Herr Wagener
4. Herr Fronius

 

Verbände

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok